Thomas Poppe, Jg. 1961

Dipl. Physiker
Master of Arts in Supervision
Supervisor und Coach DGSv
Supervion, Coaching, Organisationsberatung

Dorfsfeld 11
21335 Lüneburg
Tel.:    04131 – 777 10 18
Mobil: 0176   – 63 81 62 90
E-mail: poppe@supervision-lueneburg.de

 

 

Seit 2010 selbständig als Berater

  • Supervision und Coaching im Einzel-, Gruppen- und Teamsetting, Leitungssupervision
  • Führungskräfte-, Projekt- und Bewerbercoaching, Life-Work-Balance
  • Organisationsberatung, Moderation
  • Weiterbildungsangebot: Grundkurs Spiritualität im Kloster Wülfinghausen
  • Personaldienstleistungen (Bewerberauswahl, Einstellungsgespräche inkl. Einstellungsempfehlungen)
  • 2011 Mitglied der DGSv-Projektgruppe „Expeditionen. Fremde Organisationswirklichkeiten kennenlernen – eigene Strategieentwicklung anregen“
  • 2012 Buchbeitrag zu „Wie Beratung wirken kann“ (siehe Veröffentlichungen)
  • 2013 Entwickeln des Flyers „Ein guter Start ins Coaching“ für den BSO (Schweizer Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung)

Tätig u.a. in Industrie, Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen, kirchlichen und ehrenamtlichen Einrichtungen

Ausbildungen und Weiterbildungen

  • Studium der Physik an der Georg-August-Universität Göttingen und an der Technischen Universität München, Abschluss: Dipl. Physiker
  • Bosch-Führungskolleg mit den Inhalten Mitarbeiter- und Teamentwicklung, Kommunikation, Motivation, Einstellungsgespräche, Führen von Führungskräften, Strategieentwicklung
  • 2008 – 2011 Studium der Supervision an der Evangelischen Hochschule Freiburg,
    OE-Masterthesis bei Airbus, Hamburg zur Analyse und weiteren Verbesserung des Coaching-Prozesses, Abschuss: Master of Arts in Supervision
  • Gruppen- und Teamdynamiken bei Prof. Dr. Jörg Fengler
  • Lösungsfokussiertes Arbeiten bei Kirsten Dierolf (Solutions Academy)
  • 2017 Systemische Strulturaufstellung® (SySt®) nach Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd bei Prof. Dr. Heiko Kleve
  • 2017 Inneres Team nach Schulz von Thun bei Dr. Jürgen Schott

Berufliche Tätigkeiten

1989 – 2010 Angestellter bei Bosch in Reutlingen, Geschäftsbereich Automobilelektronik

  • als Entwickler, Gruppen- und Abteilungsleiter Entwicklung
  • als Projektleiter eines internationalen Qualitätsprojekts
    Entwicklung der Veränderungsoffensive Q-intus für 17.000 Mitarbeiter in 5 Ländern gemeinsam mit der schiegl gmbh, Gewinn des Weiterbildungsawards MUWIT 2005
  • als Abteilungsleiter Qualitätsmanagement von Projekten und Prozessen
    Entwicklung und Einführung der Führungskräftefortbildung „Durch Coaching Probleme effektiver lösen“ zusammen mit Dale Carnegie Deutschland

Und privat

  • Geboren und aufgewachsen in Ostwestfalen
  • 2011 von Süddeutschland nach Lüneburg gezogen
  • Verheiratet, zwei kleine Kinder (Jg. 2010 und 2012) mit langer Elternzeit
  • Erfahrung mit Sterbebegleitung und Flüchtlingshilfe
  • Ich bin Christ, dem die eigene geistliche Entwicklung wichtig ist, mit Respekt vor Menschen aller Ausrichtungen. Assoziierter des Klosters Wülfinghausen.
  • Bin gern in der Natur, sehr gern am Meer, lese gern und mache zu wenig Sport

Veröffentlichungen

Weitere Informationen finden Sie auch auf meiner Homepage.